Brokkoli oder Probiotika

VORTRAG

Darmerkrankungen & Verdauungsprobleme:

evidenzbasiert vorbeugen und behandeln

Wissenschaftliche Fakten über Ernährung für einen gesunden Darm

Was hilft wirklich präventiv und zur Behandlung von chronischen Verdauungsstörungen und Darmerkrankungen? Brauchen wir dazu Nahrungsergänzungsmittel oder eine bestimmte Ernährung: was ist evidenzbasiert wirksam und gleichzeitig arm an Nebenwirkungen?

Wir sollten als Verbraucher wissenschaftlichen Fakten mehr vertrauen anstatt den Produkt-Versprechungen von Industrien oder Ernährungstrends.

Evolutionsbiologisch ist das menschliche Verdauungssystem (inkl. dem Darm-Mikrobiom) physiologisch und anatomisch darauf ausgerichtet bestimmte Nahrung besonders gut verdauen zu können: gleichzeitig mit dem größten Nutzen für die Gesundheit des Menschen. 

Wie wirken sich heutige Ernährungstrends wie Paleo, Keto, Vegan & Co auf das Mikrobiom, die Verdauung und die langfristige Gesundheit des Menschen aus? Welche Rolle spielt Ernährung bei der Entstehung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen und funktionalen Verdauungsstörungen? 

Welche Art der Ernährung eignet sich evidenzbasiert  um Darmproblemen vorzubeugen und zu behandeln? Braucht der Darm probiotische Nahrung, Kombucha oder probiotische Joghurts dazu?

Mit dem richtigen Wissen kann jeder kritisch hinterfragen und für sich leicht entscheiden was wirklich gesund ist für seinen Darm und seinen Körper.

Wir brauchen mehr echte Prävention statt Pillen.

Jeder Verbraucher sollte die Fakten kennen über die evidenzbasiert wirksamsten Präventionsstrategien gegen chronische Volkskrankheiten und über das was wirklich hilft bei Darmerkrankungen und zur Optimierung seiner Verdauung: Probiotika oder Brokkoli?

 

Hier ein Interview mit Dr. Schwitalla zu darmgesunder Ernährung lesen

Wir brauchen viel mehr „Brokkoli Lobbyismus" beim Thema Verdauungsstörungen & Prävention von chronischen Darmerkrankungen.

Ein wissenschaftlich basierter Leitfaden für eine optimale Ernährung zur Prävention und Behandlung von chronischen Darmerkrankungen und Verdauungsstörungen.

YouTubeInstagram

Dr. Schwitalla als

Rednerin anfragen

Dr Schwitalla als Rednerin anfragen