Brokkoli oder Probiotika

VORTRAG

Darmerkrankungen & Ernährung:

Risikofaktoren für Darmerkrankungen in der Ernährung erkennen

wissenschaftlich basiert

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, chronische Verdauungsstörungen oder Darmkrebs: zum Großteil vermeidbar mit der richtigen Ernährung, wie die aktuelle Studienlage deutlich zeigt.

Wir sollten als Verbraucher wissenschaftlichen Fakten mehr vertrauen anstatt den Produkt-Versprechungen von Industrien oder Ernährungstrends.

Risikofaktoren sind industrielle Lebensmittel sowie die generelle Zusammenstellung und Art und Weise unserer heutigen Ernährung. Wie sicher sind unsere Lebensmittel und welche (molekularen) Risikofaktoren für Darmerkrankungen und Krebs verbergen sich in gängigen Lebensmitteln?

Wie wirkt sich unsere heutige industrielle Ernährung bestehend aus einem hohen Anteil an stark verarbeiteten Produkten auf die Darmgesundheit und das Mikrobiom aus? Was sagt die Studienlage außerdem zur Auswirkung von artifiziellen Zusatzstoffen oder Ernährungstrends wie Paleo, Keto, Vegan & Co auf Mikrobiom- und Darmgesundheit?

Evolutionsbiologisch ist das menschliche Verdauungssystem, inkl. dem Darm-Mikrobiom, physiologisch und anatomisch darauf ausgerichtet eine bestimmte Nahrung besonders gut verdauen zu können, gleichzeitig mit dem größten Nutzen für die Gesundheit des Menschen – pflanzlich basierte, möglichst unverarbeitete Lebensmittel.

Wir brauchen mehr echte Prävention statt Pillen.

Wie können wir demnach evidenzbasiert nachhaltig, gesund und schlackhaft unsere Ernährung gestalten um Darmerkrankungen wirklich vorzubeugen und in vielen Fällen sogar wirksam zu behandeln (meist besser als eine Medikamente-basierte Standardtherapie)?

Wir brauchen viel mehr „Brokkoli Lobbyismus" beim Thema Verdauungsstörungen & Prävention von chronischen Darmerkrankungen.

Spannende Fakten aus der aktuellen Studienlage über Risikofaktoren in Lebensmitteln und die optimale Ernährung zur Prävention und Behandlung von chronischen Darmerkrankungen.

Ganz ohne Nebenwirkungen.

YouTubeInstagram

Dr. Schwitalla als

Rednerin anfragen

Dr Schwitalla als Rednerin anfragen